Wildblumenwiesenförderung

Wildblumenwiesenförderung

Naturschutzstiftung fördert Wildblumenwiesen

Wildblumenwiesen sehen nicht nur gut aus, sie sind auch notwendige Lebensgrundlagen für viele Insektenarten. Die Naturschutzstiftung FRI-WTM-WHV fördert deshalb die Anlage von artenreichen Wildblumenwiesen in der Region Friesland-Wittmund-Wilhelmshaven. Interessierte können einen Förderantrag stellen und von der Naturschutzstiftung zertifiziertes Regio-Saatgut bekommen. Zertifiziertes Regio-Saatgut besteht aus Samen heimischer Pflanzenarten aus der Region (hier: Nordwestdeutsches Tiefland). Der Vorteil von Regio-Saatgut ist: Die Pflanzenarten sind heimische Arten und sind somit an die Bedingungen in der Region angepasst. Von und an ihnen leben viele heimische Insektenarten, die wiederrum Nahrung für andere Tierarten darstellen.

Einen Antrag auf Saatgutförderung durch die Naturschutzstiftung können alle stellen, die eine Fläche zur Verfügung haben, auf der sie langfristig eine Wildblumenwiese anlegen möchten (fünf Jahre Pflege müssen mindestens gewährleistet sein). Gefördert wird das Saatgut. Die Vorbereitung, Pflege, Sonstiges sind als Eigenanteil zu leisten. Weitere Kriterien sowie das Antragsformular können bei der Naturschutzstiftung angefordert werden unter info@naturschutzstiftung-fww.de.